Donnerstag, 6. Mai 2010

Brotkörbchen




Meine Mutter hatte mich kürzlich gebeten, ein Brotkörbchen als Geschenk für eine Freundin zu nähen. Sie waren zum Brunch eingeladen und haben das Brotkörbchen dann mit frischen Brötchen gefüllt und hübsch in Folie verpackt. Das sah wirklich sehr schön aus - leider habe ich kein Bild in gefülltem Zustand gemacht.

Gaaaanz beiläufig hat Sie hat dann noch erwähnt, dass sie selbst eigentlich auch noch so ein Körbchen brauchen könnte... Gut, dass am Sonntag Muttertag ist.

Als Grundlage habe ich übrigens das Utensilo-Freebook von Farbenmix verwendet und den Schnitt so abgewandelt, dass eine quadratische Grundfläche entstanden ist. Das hat prima geklappt. Weil ich kein Wachstuch sondern nur Baumwolle nehmen wollte, habe ich den Außenstoff noch mit Vlieseline S320 verstärkt. Die Körbchen sind dadurch richtig schön fest geworden und stehen gut.

Kommentare:

  1. Hallo Anja,

    das Freebook habe ich gerade gestern oder vorgestern auch heruntergeladen, aber es muss leider noch ein Weilchen auf mich warten - da stehen noch ein paar Aufträge deutlich weiter vorne in der Liste *seufz*.
    Aber dann... :o)

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. oh das sieht richtig toll aus.. und ne geniale Geschenkidee zum Muttertag.. ob ich mich mal heute Nacht dran versuche? meine Mutter würde glatt einen Luftsprung machen..sie liebt sowas..das ich nicht drauf gekommen bin...danke für den Tip..lg emma

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    gibt es eine Nähanleitung für die kleine Eule, die auf dem Foto auf dieser Seite neben dem Brotkörbchen sitzt? Die ist echt süß und ich würde gerne probieren sie zu nähen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen