Mittwoch, 28. November 2012

Kreativer Familienzuwachs...


Seit dem Sommer gibt es ja einen weiteren kreativen Kopf in meiner Familie. Ich hatte Glück, mein Bruder war vernünftig, hat im richtigen Moment zugriffen und mir eine ganz liebe Schwägerin beschert. Seit ihrer Hochzeit - mit Hut - schreibt sie einen schönen kleinen Blog übers Heiraten und über Hüte und anderen Kopfschmuck. Den stellt sie sogar selber her (den Kopfschmuck): ganz hübsche, ausgefallene Sachen. Und weil es bei ihr grade was zu gewinnen gibt, heute mein Tipp an Euch, doch mal bei Ihr vorbei zu schauen: Fraeuleinfreitagheiratet.blogspot.de

Ich wünsche Euch viel Spaß und viel Glück!

Freitag, 16. November 2012

Geister-Pops

Nein, das hier wird kein Back-Blog, aber diese Cake-Pops muss ich Euch trotzdem noch zeigen, ich finde sie so süß. Inzwischen sind sie natürlich längst aufgegessen, wir hatten sie zu einer Halloween-Party mitgebracht. Das Innenleben besteht aus gekrümeltem Schokokuchenteig verknetet mit einer Creme aus Butter, Zucker und Frischkäse. Für die Umhänge habe ich Kreise aus Rollfondant ausgestochen und mit einem Strohhalm Löcher als Augen hineingepiekt.

Ehrlich gesagt habe ich schon leckerere Cakepops gegessen - der Fondant ist einfach nicht so meins, aber sie waren auf jeden Fall was fürs Auge!

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Halloween-Helden in Strumpfhosen


Meine Butzelmänner müssen zu Halloween ihre Faschingskostüme recyclen. Nur um hier an einem Abend mit dicken Jacken um die Häuser zu ziehen hatte ich keine Lust, etwas Neues zu nähen. Außerdem finde ich die zwei Superhelden immer noch sehr cool, und die Capes haben den großen Vorteil, dass sie drüberzieh-tauglich sind.

Dazu gibts noch Filzmasken in gelb bzw. blau. Zur Indoor-Faschingsparty im Februar hatten die beiden dazu blaue Strumpfhosen und die beliebten Ringel-Langarmshirts vom Klamotten-Schweden in blau-weiß bzw. blau-rot an. Die Idee dazu stammt irgendwo aus dem World-Wide-Web, Schnittmuster frei Schnauze.
Die Superhelden-Namen der beiden passend zu ihren Vornamen: Lightning-L... und Magic-M...

Das wollte ich schon immer mal machen....


Seit Ewigkeiten habe ich auf verschiedenen Blogs - vorzugsweise amerikanischen - die wunderschönen Dessertbuffets bewundert - habt Ihr sicherlich auch schon gesehen - und mir vorgenommen, so etwas auch mal zu machen. 

Mir hat nur immer die Gelegenheit gefehlt. Als meine auch sehr kreative Schwägerin für Ihre Hochzeit dann auch so einen Tisch gemacht hat (die kleinen Gäste - natürlich auch meine Butzelmänner waren seelig), hat es mich dann so richtig in den Fingern gejuckt. Die passende Gelegenheit kam Anfang September zu unserer Einweihungsparty. Dank Kita-Eingewöhung und den damit verbundenen Urlaubstagen ohne viel anderes Programm konnte ich mich tagelang in Zuckerzeug ergehen:



Von links nach rechts: Rice Crispie Treats, Cake Pops, Quark-Creme mit Pfirsich, Red-Velvet-Cupcakes, Macarons (jawoll, selbstgemacht - die haben mich vielleicht Nerven gekostet) und Gummibärchen. Und ratz-fatz war alles aufgegessen...

Sonntag, 21. Oktober 2012

Es gibt uns noch!

Lange war mein Blog im Tiefschlaf, aber es gibt uns noch. Ich habe immer mal wieder überlegt, ihn wiederzubeleben, und jetzt ist es endlich so weit. Manchmal braucht man eben auch eine Kreative Pause...

Obwohl, kreativ war ich schon die ganze Zeit, daran hat sich nichts geändert. Und seit ein paar Monaten habe ich sogar noch mehr Grund dazu: wir sind umgezogen, und im neuen Häuschen gibt es noch jede Menge Ecken, an denen ich mich austoben kann. Deshalb starte ich heute auch mit meiner Lieblingsecke. Wimpelkette und (fast alle) Kissen natürlich selbst gemacht.

Sonntag, 27. Februar 2011

Fertig!!




Mein Häkelkissen ist fertig. So richtig ordentlich sind die einzelnen Quadrate nicht geworden, aber ich mag die Farben. Die Rückseite ist aus einem alten Stück weißen Stoffs mit Lochstickerei aus der Tanten-Kiste, verarbeitet mit Hotelverschluss.

Freitag, 18. Februar 2011

"Eine Monsterfledermaus!"

So die zunächst wenig erbauliche Antwort des großen Butzelmanns auf die Frage, was er sich denn für ein Faschingskostüm wünscht. Juhuu! Mich erwartet schwarzer Jersey, brauner Plüsch, schwarzer Satin - ich kann mir nichts Schöneres vorstellen. Aber nix da, Wunsch ist Wunsch, und wer fragt, der kriegt eben seine Antwort.

Und dann: hat es doch richtig viel Spaß gemacht. Und der große Butzelmann hat sich so gefreut und ist mächtig stolz auf sein Kostüm. Das wird eine Sause übernächste Woche im Kindergarten!

Und ich finde ihn auch richtig süß so:




Übrigens habe ich keine Ahnung, wie er auf die Idee mit der Monsterfledermaus gekommen ist...