Montag, 19. April 2010

Togo-Virus?!

Sicher ist es Euch schon aufgefallen: Es geht was rum in der Näh-Blogger-Welt. Ein niedlicher kleiner Virus, der in A5, A6 oder A7 daherkommen kann - manche befällt er auch gleich in allen drei Ausprägungen. Mich hat er jetzt auch voll erwischt. Hier sind die beiden ersten Exemplare in A6 - aber dabei wird es wohl nicht bleiben:



Wer noch nicht angesteckt ist, der findet den Schnitt für den Notizblock to go übrigens bei Farbenmix.

Nachdem ich so einen Spaß an dem Spielring aus dem letzten Post hatte, habe ich mich gleich an noch mehr rasselndem Baby-Spielzeug versucht und diese beiden Würfel genäht. Manche von den Labeln knistern (Bratschlauch sei dank) und innen befindet sich jeweils so ein gelbes Ü-Eier-Innenteil. Eins habe ich mit Erbsen, eins mit Linsen gefüllt. Der Klang ist ganz unterschiedlich. Ich kann mich nicht entscheiden, was ich besser finde. Ganz sicher würde sich der Große aber freuen, wenn ich noch ein paar Versionen ausprobieren muss...



Und dann habe ich mich noch getraut, den süßen Meerjungfrauen-Stoff von Petra anzuschneiden. In den bin ich ja ganz verliebt! Vielen Dank nochmal dafür. Ich habe erstmal ein klitzekleines Täschchen, nicht viel größer als eine Tatüta daraus genäht. Besonders stolz bin ich, weil es komplett gefüttert ist, also keine rohen Nähte innen. War eine ziemliche Fummelei, aber das liebe ich ja.




So langsam muss ich mir überlegen, was ich mit all meinen Werken anfangen soll. Viele Sachen sind ja für mich oder für die Kinder oder Geschenke, aber immer öfter nähe ich auch gerade auf Vorrat, also einfach weil ich Lust auf einen Schnitt oder eine Stoffkombi habe. Die Sachen liegen jetzt im Schrank und warten darauf, verschenkt zu werden. Aber wenn's noch mehr wird? Mal sehen...

Kommentare:

  1. Hallo Anja,

    tolle Sachen hast Du da wieder gezaubert!

    Vom "Togo-Virus" bin ich nur passiv befallen - ich hab mir bei Stephi von "Engelswerke" ein a6-t-go mit Pinguinen bestellt und bin schon ganz hibbelig und voller Erwartung, ob es wohl heute schon ankommt.
    Selber nähen würde mir glaube ich nicht so viel Spaß machen - aber zum Glück gibt es ja für mich noch genügend andere Ideen :o).

    So ein toller Würfel könnte mich zum Beispiel sehr reizen... allerdings ist diese Woche schon fast komplett mit Aufträgen verplant.

    Das Täschchen mit dem Meerjungfrauenstoff ist ja wirklich supersüß und ich kann verstehen, wie verliebt Du in dieses kleine Kunstwerk bist.
    Da freue ich mich gleich noch viel mehr, dass Dir der Stoff nicht nur gut gefallen, sondern eine schöne Verwendung gefunden hat.
    Ich weiß z.B. noch gar nicht so recht, was ich damit anfangen soll.

    Ich kann nur zu gut nachvollziehen, wenn Du Deine Werke irgendwann verkaufen möchtest - mir ging es ja im Grunde auch so, dass sich das Ganze eher zufällig und völlig ungeplant so entwickelt hat, dass ich mittlerweile "nur" noch zuhause arbeite.

    Vielleicht versuchst Du ja auch mal, "drüben" im Forum etwas zum Verkauf anzubieten oder natürlich auch hier im Blog.
    Wenn ich mir überlege, wie viele Sachen ich schon gekauft habe, nur weil ich sie zufällig in einem Blog gesehen und daraufhin den dazu gehörenden onlineshop durchstöbert habe... das ist schon so Einiges.
    Und einen Versuch ist's allemal wert.

    Ich wünsche Dir in jedem Fall viel Erfolg und weiterhin Freude beim/am Nähen.

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. ein wunderschönes blog habe ich entdeckt - danke! ich bin wirklich angetan von deinen schönen sachen!

    liebe grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  3. I am enjoying your blog. I love that you love to make things.
    I sent off your fat quarter swap today. I hope that you receive it by the end of the month.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Sachen! Und meine Hochachtung - genau diese fitzeligen Fummeleien machen mich immer wahnsinnig. Ich bin gespannt, wie es hier weitergeht! :-)

    AntwortenLöschen